Glühwürmchen im Glas

Die Beschreibung ist für ein Marmeladenglas. Umso größer das Glas, umso mehr Kugeln brauchst du.

Du brauchst:
Modelliermasse, die in der Nacht leuchtet Schere
2 alte Teller
Nadel und Faden
Alleskleber
Pinzette
Tesa
1 Glas


1. Forme viele kleine Kügelchen aus der Modeliermasse und lege sie auf einen Teller. Du brauchst ungefähr 150 Kügelchen.
2. Forme Kügelchen, die ein bisschen größer sind und lege sie auf den anderen Teller.
3. Mache mit Nadel und Faden kleine Ketten aus den größeren Kugeln und lege sie wieder auf den Teller. Es können 3 – 4 Kugeln an einer Kette sein.
4. Heize den Backofen vor. 110 °C auf Ober- und Unterhitze.
5. Ist der Backofen heiß, stelle die Teller für 15 Minuten rein.
6. Wenn die 15 Minuten um sind, schalte den Backofen aus, lasse aber die Teller noch ein Weilchen drin.
7. Nun klebe die kleinen Kügelchen mit Hilfe der Pinzette in das Glas. Habe ein wenig Geduld, weil die Kügelchen zwischendurch kurz antrocknen müssen, bevor du das Glas drehst, weil sie sonst verrutschen.
8. Die Kugelketten kannst du jetzt nach belieben kürzen und mit dem Tesafilm in den Deckel kleben.

Jetzt nur noch den Deckel auf das Glas und warten bis es dunkel wird.

Viel Spaß mit deinen Glühwürmchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.