Traumfänger selber bauen

Dieses Material benötigt ihr: 

  • Äste oder Stöcke 
  • Wolle ( Farbe könnt ihr frei wählen, es dürfen auch gern unterschiedliche Farben sein ) 
  • Perlen, Federn, oder andere Dinge, womit ihr euren Traumfänger verzieren wollt 
  • Schere 

Los geht’s: 

Als erstes genießt die frische Luft und macht euch auf die Suche nach möglichst gleich großen Stöcken. 

Wenn ihr wieder zu Hause seid 

 und anfangen wollt, 

sucht euch die Materialien zusammen 

und legt sie auf einen Tisch 

Zuerst überlegt euch, 

welche Form euer Traumfänger haben sollt. 

Wir haben uns für ein Dreieck entschieden. 

Legt die Form vor euch hin und 

verknotet die Ecken mit der Wolle. 

Nun könnt ihr die Fäden in eurem Traumfänger spannen. 

Wie viele ihr spannt und wie sie verlaufen, entscheidet ihr. 

Jetzt könnt ihr euch schon ans dekorieren machen. 

Lasst eurer Kreativität freien Lauf. 

Jetzt nur noch ein Band oben ran, 

um ihn aufzuhängen und 

schon ist euer Traumfänger fertig. 

Und zum Abschluss noch ein kleiner Tipp: 

Vergesst nicht, jeden Abend vor dem Schlafen gegen den Traumfänger zu pusten, 

damit alle schlechten Träume verschwinden, 

die er gefangen hat  😉 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.