Buch-Tipp: Ein wirklich wahres Weihnachtswunder

Ein wirklich wahres Weihnachtswunder erlebt Manu, der am 24. Dezember mit seiner kleinen Schwester Jana im Zug von Berlin nach Hamburg sitzt.

Das kommt so: Manus Mutter muss als Fernsehsprecherin in Berlin auch an Heiligabend arbeiten, doch sein Vater arbeitet seit kurzem in Hamburg. Leider kann die Familie deswegen den Heiligen Abend nicht gemeinsam verbringen. Darüber sind alles sehr traurig, außerdem befürchtet Manu, dass Jana im Zug ganz viel Quatsch machen könnte. Zum Glück gibt es nette Mitreisende, wie Martin mit seiner Gans. Auch steigt die Vorfreude auf Weihnachten, als Manu daran denkt, was sie alles an Geschenken für den Großvater und ihren Papa in ihren riesigen roten Koffer gepackt haben. Der steht am Eingang des Großraumwagens im Gepäckregal, damit er niemand auf den Kopf fallen kann. Natürlich passt Manu super gut darauf auf.

In Papas Wohnung angekommen, wollen sie auf jeden Fall den Baum noch schmücken, doch wo sind die Figürchen geblieben und die Keksdose mit Janas Lieblingsplätzchen drin? – Stattdessen befinden sich ein flauschiges Herrennachthemd, Kekse die nach Fisch riechen und – besonders merkwürdig – ein Plastiksack mit Erde und sieben pechschwarz verpackte Geschenke im Koffer. – Was nun?

Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte von Isabel Abedi mit vielen Zeichnungen von Daniela Kohl. Wer Lust hat kann auch Janas Lieblingskekse „Candy Cane Cookies“ nachbacken oder Zipfelmützenzwerge basteln.

Erschienen im Arena Verlag, ISBN: 978-3-401-6.637-8, empfohlen ab 8 Jahren.

Buchtipp der Stadtbibliothek Bremerhaven
http://www.stadtbibliothek-bremerhaven.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.