Kulturschatzkarte 2.0

Legende

Kunstwerk im öffentlichen Raum

Hotspot im Goethequartier


Grünfläche
Spielplatz


Kunst im Quartier

01-18 Bemalte Stromkästen
Anatoli Aman, ESG Lehe e.V. (2013)

19 Malerei »Kogge«
Anatoli Aman, Seniorentreffpunkt „Kogge“ (2015)

20 Maritimes Graffiti
Claus Lumma, Michael Pomplun GmbH (2017)

21 Graffiti »LeherZahnArt«
Christian Aretz, LeherZahnArt (2013)

22 Fassadenmalerei »Leher Wappen & Fische«
Olaf Kock, ESG Lehe e.V (2013)

23 Malerei »Klabauter«
Lawrence van der Merwe, Wanda Worms, Florian Eybe, Kulturbüro, ESG Lehe e.V. (2020)

24 Wappen I
Florian Eybe, Quartiersmeisterei (2018)

25 Wappen »Baltimore«
Florian Eybe, Wanda Worms, Kulturbüro (2021)

26 Wappen »Feuerwehr«
Florian Eybe, Kulturbüro, ESG Lehe e.V. (2021)

27 »Fassadenkunst«
Sofia Schneider, Christian Galski, Luke Schroder

28 Fassadenbild »Star Dust«
Christian Aretz, Stadtplanungsamt (2013)

29 »Young Visions in Motion«
Peter Domke, Sven Willms, Stadtplanungsamt, Goethe 45, Kunstverein Bremerhaven e.V. (2013)

30 Fassadenbilder »Pfau« & »Swinging Together«
DASCHU, ESG Lehe e.V., Goethe 45, (2017/2019)

31 Fassadenbild »Städtepartnerschaft«
Andreas Buschhardt, Christian Galski, Christophe Siel, Patrick Oetje-Weber, Jimi Holstebro, Goethe 45, Stadt Bremerhaven, Stadt Frederikshavn (2019)

32 Graffiti »Wortlos-Teaser«
Christian Galski, Patrick Oetje-Weber (2019)

33 Goethe-Zitat
René Brückner, META AG (2020)

34 Jules Renard-Zitat
Olaf Müller-Hanssen (2019)

35 »Helfen, Behüten, Leiten – Michaelis«
Claas Wohlgemuth, Ev.-luth. Michaelis- und Pauluskirchengemeinde Bremerhaven (2005)

36 Altstadtrundgang »Leher GEHschichte« (Start)
ESG Lehe e.V. (2010)

37 Leher Graffiti Corner
Wechselnde Künstler:innen

Unsere Kultur-Hotspots
01 Lehe-Treff
02 Goethe 45 Open Air Galerie
03 Goethe 45
04 Quartiersmeisterei Lehe
05 Rückenwind e.V.
06 Zollinlandplatz / Das Beet
07 Seniorentreffpunkt „Kogge“
08 Kulturbahnhof Lehe
09 Showroom ESG Lehe e.V.
10 die theo
11 Michaeliskirche
12 Zentrum Moschee
13 Pfarrkirche Hl. Herz Jesu
14 Familienzentrum Geibelstraße
15 Spanischer Familienverein e.V.

Willkommen im Goethequartier!

In deinen Händen hältst du die Kulturschatzkarte 2.0, das

erste Nachschlagewerk des Viertels in Sachen Kultur, bildender Kunst und Freizeitgestaltung für Jung und Alt. Zwischen Graffiti, traditioneller Malerei, einmaligem Altbau und einer Vielzahl von kulturellen Hotspots findest du bestimmt etwas, dass dir gefällt! Mit dem QR-Code rechts kannst du die Karte auch digital nutzen und immer auf die neueste Version zugreifen. Viel Spaß beim Entdecken!

Kultur-Hotspots im Goethequartier

Freizeitstätte Lehe-Treff (01)

Der Lehe-Treff , eine Einrichtung des Amtes für Jugend, Familie und Frauen, ist ein kultureller Alleskönner in einem multifunktionalen Gebäude. Das umfangreiche Programm wird von Menschen aller Altersgruppen genutzt, richtet sich aber besonders an die Kinder und Jugendlichen im Goethequartier.

Neben zahlreichen Jugendräumen, einer Lehrküche und einer modernen Veranstaltungsbühne gibt es hier mehrere, extrem gut ausgestattete Arbeitsräume für zum Beispiel Metall-, Ton- und Textilarbeiten. Der Lehe-Treff bietet nicht nur selbst Kurse an, sondern fördert auch Menschen, die ein Freizeitprogramm oder Projekt im Viertel veranstalten wollen.

freizeitstaette.lehe-treff@magistrat.bremerhaven.de · 0471-30 940 097

Goethe 45 / Galerie GOETHE45 / Atelier Goethe45 (03)

Die Goethe 45 ist im Quartier ein kultureller Knotenpunkt. Im Haus wohnen zahlreiche Künstler:innen, die im Goethequartier tätig sind. Im ersten Stock befinden sich mietbare Ateliers für selbstständige Kreative. In der Galerie GOETHE45 im Erdgeschoss (und der ihr zugehörigen Goethe Open Air Galerie in der Uhlandstraße 17) finden regelmäßig Kunstausstellungen mit regionalen und internationalen Künstler:innen statt. Der Kunstverein unterhält im Erdgeschoss ein Atelier mit kunstpädagogischen Programmen und Kursen für Kinder und Jugendliche, deren Ergebnisse ebenfalls in Ausstellungen präsentiert werden.

@goethefuenfundvierzig

kunstverein-bremerhaven.de · @kunsthallemuseumbremerhaven

Quartiersmeisterei Lehe (04)

Die Quartiersmeisterei ist in ein wichtiger Anlaufpunkt für alle Bewohner:innen des Viertels. Sie verbessert die Lebensbedingungen in Lehe, schafft Angebote und Veranstaltungen, informiert, vernetzt und unterstützt Kreative und Selbstständige bei der Umsetzung von Ideen und Projekten für das Goethequartier. Durch ihr riesiges Netzwerk steht sie im Grunde mit dem gesamten Viertel in Kontakt und hilft Bürger:innen gern dabei, Gleichgesinnte für nachbarschaftliche Projekte zu finden.

quartiersmeisterei-lehe.de · info@quartiersmeisterei-lehe.de · 0471-98 399 80

Rückenwind für Leher Kinder e.V. (05)

Der spendenfinanzierte Verein Rückenwind für Leher Kinder ist ein unabhängiger Zusammenschluss von engagierten Menschen, die Kinder und Jugendliche im Goethequartier unterstützen wollen. Mit Herzblut und Einsatz ermöglichen die Mitglieder handwerkliche, künstlerische und gesundheitsfördernde Projekte, indem sie eigene Talente oder Wissen vermitteln. Sie bilden so einen wichtigen Grundstein der Freizeitgestaltung im Quartier unter dem Motto: „Kinder positiv stark machen.“

aktion-rueckenwind.de · aktion.rueckenwind@nord-com.net · 0471-39 175 99

Zolli für alle Generationen e.V. / Das Beet (06)

Die Bürgerinitiative Zolli für alle Generationen e.V. hat den ehemaligen Zollinlandplatz in eine Naturoase mitten in Lehe verwandelt. Hier gibt es Sport- und Ruhezonen, Umweltschutzprojekte und viele weitere Angebote rund um die Themen Gartenkultur und Naturentwicklung. Hier befindet sich auch das Beet, dessen Herzstück ein zum Kulturkiosk umfunktionierter Schiffscontainer bildet. Die Betreiber:innen arbeiten kontinuierlich am Ausbau der Anlage, veranstalten kulturelle Events und versorgen ihre Besucher mit gesunden, nachhaltigen Snacks und Drinks.

zolli-bremerhaven.de · post@zolli-bremerhaven.de

dasbeet.info · info@dasbeet.org

Städtischer Seniorentreffpunkt Kogge (07)

Die Kogge ermöglicht ein riesiges Angebot für die Senior:innen des Goethequartiers. Von Sportkursen bis zur Organisation von gemeinschaftlichen Festen und musikalischen Veranstaltungen gibt es hier alles, um sich einen aktiven Alltag zu gestalten und in angenehmer Atmosphäre Gleichgesinnte kennenzulernen. Für Ehrenamtliche bietet sich in der Kogge zudem die Chance, eigene Ideen einzubringen und das Programm der Senior:innen aktiv mit zu gestalten.

michael.weers@magistrat.bremerhaven.de · 0471-40 892

Kulturbahnhof Lehe (08)

Mitten im Herzen von Lehe befindet sich der Kulturbahnhof. Mit einer breiten Auswahl an kulturellen Veranstaltungen, Miet- und Proberäumen sowie Bremerhavens erster Boulderhalle bietet der historische Gebäudekomplex Bürger:innen jeden Alters viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Im Veranstaltungsraum „Shiva“ finden regelmäßig Konzerte mit lokalen und internationalen Künstler:innen statt.

kuba-lehe.de

bremerhaven-boulderclub.de

ESG Lehe e.V. (09)

Die Eigentümerstandortgemeinschaft Lehe e.V. ist ein Zusammenschluss von Haus- und Wohnungseigentümer:innen mit Wohneigentum im Goethequartier. Zur Verbesserung des Wohn- und Wohnungsumfelds realisiert der Verein verschiedene Projekte in Lehe. Dabei setzt die ESG auf ein gemeinschaftliches Engagement der Mitglieder, Bürger:innen, anderer Investoren und Organisationen. So unterstützt sie ein nachbarschaftliches Miteinander. Die ESG Lehe steht im Kontakt mit (fast) allen Eigentümer:innen im Goethequartier. Sie unterstützt immer wieder kulturelle Projekte, in dem sie zum Beispiel die Nutzung von Gebäuden für Veranstaltungen ermöglicht, Gebäudeflächen für künstlerische Projekte organisiert oder selbst Künstler:innen engagiert. Darüber hinaus finden im ESG-Showroom regelmäßig Ausstellungen statt.

esg-lehe.de · drehrbehn@esglehe.de · 0173-62 363 07

die theo“ (10)

In der vom Arbeitsförderungs-Zentrum (afz) als Haus für Arbeit, Familie und Kultur betriebenen „theo“ laufen in Lehe viele Fäden zusammen. Neben Veranstaltungsräumen und gewerblichen Mietflächen wird ein breites Feld an kulturellen und pädagogischen Veranstaltungen angeboten das kontinuierlich ausgebaut wird, zum Beispiel Kunst-, Musik- und Theaterkurse. Auf der Gründungsetage ist die Existenzgründungsberatung des afz ein wichtiger Anlaufpunkt für Selbstständige und Gründungsvorhaben aller Art.

Die Schuldnerberatung berät kompetent Menschen in Verschuldungssituationen. Die Medienwerkstatt der faden gGmbH im ersten Stock unterstützt mit der Gestaltung von Printprodukten die gemeinnützigen Institutionen und deren Projekte im Quartier.

die-theo.de · cornelia.heinrich@afznet.de · 0471- 98 399-47

Ev.-luth. Michaelis- und Pauluskirchengemeinde Bremerhaven (11)

Die Evangelisch-Lutherische Michaelis- und Pauluskirchengemeinde ist zu Hause im Goethequartier. Die Kirchengemeinde versteht sich als Stadtteilkirche. Neben der Feier von Gottesdiensten und dem Angebot von Gruppen ist sie Teil der Netzwerke im Goethequartier. Sie ist verankert an zwei Orten: die Pauluskirche an der Hafenstraße und das Michaeliszentrum in der Goethestraße. In ihr ist ebenso die Kulturkirche Bremerhaven zuhause.

pauluskirche-bremerhaven.de

DITIB Türkisch-islamische Gemeinde zu Bremerhaven e.V. (12)

Die DITIB Bremerhaven arbeitet kontinuierlich daran, ihre Räumlichkeiten zu Orten der Begegnung auszubauen. Neben der Zentrum-Moschee findet man auf dem Gelände auch Jugend-, Sport- und Veranstaltungsräume. Ein Teegarten und çayHaus sollen sich bald dazu gesellen. Neben der Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen organisiert die Gemeinde auch selbst Events wie zum Beispiel Literaturabende. Sie setzt sich zudem aktiv für den Tier- und Umweltschutz im Goethequartier ein.

facebook.com/ditib.bremerhaven · @ditibbremerhaven

Katholische Pfarrei Hl. Herz Jesu (13)

Die katholische Pfarrgemeinde im Norden der Stadt setzt sich zusammen aus den Kirchorten St. Marien (Mitte), St. Ansgar (Leherheide), St. Benedikt (Bad Bederkesa) und der Pfarrkirche in Lehe, wobei viele der Gemeindemitglieder im Goethequartier wohnen. Die Internationalität und die Sprachverschiedenheit machen den Kirchort in Lehe besonders interessant. Die Gottesdienste werden hier zum Beispiel auch auf Englisch angeboten.

Außerdem unterhält die Gemeinde ein großes Netzwerk, zu dem auch die Kita St. Willehad und der Sportverein DJK Arminia Bremerhaven zählen. Die Kolpingfamilie der Gemeinde betreibt den Kleiderladen KolpingTex in der Rickmersstrasse. Es gibt außerdem gute Verbindungen zur Caritas und dem Familienzentrum Geibelstrasse. An den kulturellen Veranstaltungen und Festen im Goethequartier nimmt der Kirchort ebenfalls teil. Die Kirche ist während des Tages geöffnet und kann zum Gebet besucht werden.

herz-jesu-lehe.de · djkarminia.de · kita-stwillehad61.de

Familienzentrum / Caritas Geibelstraße (14)

Das Familienzentrum ist für Eltern und Kinder von 0-3 Jahren ein Ort zum Wohlfühlen, Lernen, Spielen und Lachen. Neben einem umfangreichen Freizeit- und Lernangebot für Familien aller Art werden hier auch vertrauliche Beratungen und Begleitung bei der Lösung von Problemen angeboten.

Neben dem Familienzentrum ist in dem Gebäudekomplex auch der Caritasverband Bremerhaven ansässig. Hier finden Menschen ein offenes Ohr für persönliche, soziale oder wirtschaftliche Probleme. Neben der Beratung zu existenzsichernden Maßnahmen unterstützt sie Bürger:innen bei der Durchsetzung von Anträgen und vermittelt Menschen an die richtigen Fachdienste.

geibelstrasse@familienzentren.bremerhaven.de · 0471-95 156 535

caritas-bremen-nord.de · 0471-95 156 535

Verein Spanischer Familien in Bremerhaven und Umgebung e.V. (15)

Der Verein Spanische Familien e.V. kann auf eine dreißigjährige Geschichte zurückblicken. Gegründet wurde der Verein von spanischen Familien, die in Bremerhaven einen Ort schaffen wollten, um das spanische Lebensgefühl zu zelebrieren.

Die Gründerfamilien bilden auch heute einen Teil des Publikums und des Vorstands, aber der Verein steht auch allen interessierten Nachbar:innen offen. Der Verein nimmt zudem an Veranstaltungen im Goethequartier teil und organisiert selbst Events, wie zum Beispiel das jährliche spanische Straßenfest.

Hier gibt es die Karte als PDF